Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol :: Thema anzeigen - Sieben Wahrheiten über den Alkohol
Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol  Foren-Übersicht


Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Angehörige und Betroffene
bei Suchtproblemen mit Alkohol

- anonymer Meinungsaustausch -
 



User befinden sich im Chat

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil    Beiträge seit dem letzten Besuch LoginLogin 
 

Sieben Wahrheiten über den Alkohol

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol Foren-Übersicht -> Information um und zu Alkohol, Alkoholismus und Co-Abhängigkeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christa
Topuser
Topuser


Anmeldedatum: 29.04.2006 09:04
Beiträge: 6973

BeitragVerfasst am: Sa 10.04.2010 10:58    Titel: Sieben Wahrheiten über den Alkohol Antworten mit Zitat

Wann wird Alkohol zur Sucht?

Wer seinen Alkoholkonsum nicht mehr unter Kontrolle hat, oder merkt, dass er die tägliche Ration Alkohol zur Entspannung braucht, ist auf jeden Fall gefährdet. Auf die psychische folgt die physische Abhängigkeit. Diese äußert sich in starkem Zittern, sobald der Alkoholpegel im Blut sinkt. Suchtexperten empfehlen auch bei moderatem Konsum nicht öfter als 4 Mal in der Woche zum Glas zu greifen.

Zerstört Alkohol Gehirnzellen?


Kaumt darauf an. Jedes Trinkgelage, jeder Rausch ist definitiv Gift für das Gehirn. Andererseits hat eine Studie bewiesen, dass ältere Frauen bei täglichem Genuß von geringen Mengen ihre geistige Vitalität erhalten können.

Vertragen Frauen weniger Alkohol?


Ja. Frauen wiegen in der Regel weniger und ihre Leber baut den Alkohol langsamer ab, als die der Männer. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Frauen nicht mehr als zwölf Gramm reinen Alkohol am Tag zu trinken, d.h .ein 0,3 l-Glas Bier z.B. ist erlaubt. Männer vertragen ungefähr die doppelte Menge.

Verursacht Alkohol Krebs?

Tatsächlich erhöht Alkoholkonsum das Risiko für bestimmte Krebsarten, z.B. Mund-, Rachen- und Speiseröhrenkrebs. Neueste Studien sprechen zwar auch für eine hemmende Wirkung des Alkohols auf die Tumorbildung, doch wurde die bisher nur in Tierversuchen nachgewiesen.

Hilft Vitamin C gegen Kater?

Das ist eine Legende. Den Alkoholabbau kann man nicht beschleunigen. Nur die Symptome am Morgen danach kann man lindern. Alkohol entzieht dem Körper Wasser und damit wichtige Nährstoffe. Gehaltvolles oder salziges Essen und Wasser mit Aspirin hilft daher besser als eine Vitamin C-Tablette.

Kommt der Bierbauch vom Bier?


Kann er, aber sicher nicht allein vom Bier. Wo das Fett ansetzt entscheiden allein die Gene. Beim Mann eher am Bauch, bei der Frau sind Hüften und Gesäß oft die Problemzonen. Ob Speck ansetzt entscheidet man meist selber: Viel Fett, Zucker und eben auch Alkohol sind einer schlanken Figur eben nicht gerade zuträglich.

Schützt Rotwein das Herz?

Zwar haben die im Rotwein enthaltenen sogenannten Flavonoide tatsächlich eine schützende Wirkung auf Herz und Gefäße, doch ob deshalb der Genuß von Rotwein eine lebensverlängernde Maßnahme ist, wurde bisher nicht nachgewiesen. Zudem kann man Flavonoide auch ohne die Nebenwirkung des Alkohols zu sich nehmen, denn in Traubensaft oder Tee sind diese Stoffe ebenfalls enthalten.

Quelle: http://www.rp-online.de/wissen/gesundheit/Sieben-Wahrheiten-ueber-Alkohol_bid_12015.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol Foren-Übersicht -> Information um und zu Alkohol, Alkoholismus und Co-Abhängigkeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de